Samstag, 3. März 2018

Dänisch

Dänemark ist das erste skandinavische Land, in dem ein Roman von Philip K. Dick erschienen ist, nämlich Øjet på himlen [Eye in the Sky] im Jahr 1968. In der Folge sind noch die vier grossen Romane erschienen: Das Orakel vom Berge, Eine andere Welt und in drei Ausgaben Träumen Roboter von elektrischen Schafen? - sowie Ubik, das unzweifelhaft im WorldCat nachgewiesen ist, von dem ich aber trotz langer Suche kein Bild finden konnte.
Die dänische Ausgabe von Philip K. Dicks Eine Handvoll Dunkelheit
Eine Handvoll Dunkelheit in der dänischen Ausgabe als
En håndfuld mørke bei Stig Vendelkærs (1973), leider 
nicht  nur wegem dem hässlichen Aufkleber in
schlechter Erhaltung, ein Zugang aus dem letzen Jahr
Zu den Romanen kommen noch drei Anthologien hinzu, zuerst En håndfuld mørke bei Stig Vendelkærs (1973). Diese Sammlung ist in vielen Ländern früh erschienen, auch schon 1963 auf Deutsch als Eine Handvoll Dunkelheit. Die Erstausgabe ist aber nicht, wie man es wohl erwarten würde, aus den USA, sondern aus Grossbritannien, wo sie als Originalanthologie unter direkter Mitwirkung von Dick zusammengestellt wurde. Sie ist dort 1955 beim Verlag Rich & Cowan erschienen und die zahlreichen Varianten sind nicht billig zu finden. Auf Dänisch sind noch zwei weitere Anthologien (in drei Ausgaben) erschienen, insgesamt sind elf Ausgaben aber ein eher kleiner Beitrag zum Katalog aller Ausgaben. Es findet sich auch recht wenig zu Philip K. Dick auf Dänisch im Netz. Ob aber Dick weniger populär ist, mehr im Original gelesen wird oder ich die richtigen Winkel des Internet nicht finden konnte, kann ich nicht sagen.
Für die eigene Forschung sei hier bibliotek.dk als umfassende Quelle empfohlen.
Eine Quelle für den Kauf kann antikvariat.net sein, es gibt aber zahlreiche Antiquariate, die über ihre eigenen Seiten anbieten. Und es ist in jedem Fall geraten auf Qualität und Versandkosten zu achten, caveat emptor!
Eine Liste aller Sprachen, in die Philip K. Dick übersetzt ist, findet sich hier im Blog.