Samstag, 10. September 2016

Penguin

Penguin hat nur vier Romane von Philip K. Dick herausgegeben, diese vier allerdings in 15 Ausgaben. Davon sind acht, also mehr als die Hälfte, verschiedene Ausgaben von The Man in the High Castle, in der deutschen Übersetzung Das Orakel vom Berge. Die erste britische Ausgabe von 1965 bis zur letzten Ausgaben von 2015 sind von Penguin - und mit diesen acht Ausgaben dürfte Penguin der Verlag mit den meisten Ausgaben des selben Romans sein.
The Man in the High Castle von Philip K. Dick bei Penguin in der Ausgabe von 2001
Für die gezeigte Ausgabe von 2001 gibt es eine neue Einführung des britischen Autoren Eric Brown, den Penguin auch gerne zitiert: Dick's finest book, and one of the very best science fiction novels ever published. Man muss Brown hier nicht widersprechen.
The Man in the High Castle in der
Ausgabe von 1976 bei Penguin in
üblicher Erhaltung - also vergilbt und 
mit Knicken
Penguin greift für den Umschlag das im Angelsächsischen für dieses Buch beliebte Hakenkreuzmotiv auf, das sich naturgemäss bei den deutschen Ausgaben nicht findet. Insgesamt sind die Cover von Penguin sehr gelungen und jeweils sehr zeitgemäss.
Von Time Out of Joint gibt es vier Ausgaben bei Penguin, die letzte Ausgabe ist allerdings von 1988, die britischen Rechte liegen jetzt wohl bei Gollancz. Von The Penultimate Truth und The Three Stigmata of Palmer Eldritch gibt es jeweils eine Ausgabe von Penguin.
Die Ausgaben von Penguin lassen sich gut sammeln, im Prinzip sind sie bezahlbar und leicht erhältlich, auch aus Grossbritannien, also auch mit bezahlbarem Versandkosten. Allerdings liegen die Penguin Taschenbücher häufig in schlechter Qualität vor - und die Beschreibungen der Anbieter sind bezüglich der Qualität bei so billig angebotenen Bücher eben nicht sehr ausführlich. Genauso unzuverlässig ist häufig die Angabe der Erscheinungsjahres. Man kauft also günstig, aber wenn es kein Originalbild gibt, eben doch auch die Katze im Sack. Selbst das enzyklopädische Philip K, Dick Bookshelf ist sich nicht sicher, ob es eine abweichende Ausgabe von 1978 von The Man in the High Castle gibt - oder nur eine neue Preisangabe. Eine solche Ausgabe zu finden kann dann aus den genannten Gründen sehr schwierig werden. Eine schöne Herausforderung für einen Sammler.
Der passende Web-Tipp ist The Art of Penguin Science Fiction, eine schöne Cover-Sammlung, die über das Bild hinaus auch viele zusätzliche (bibliographische) Informationen bietet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen