Samstag, 6. Mai 2017

Tschechisch

Blade Runner: Sní androidi o elektrických ovečkách?, die
tschechische Ausgabe von Träumen Roboter von elektrischen
Schafen? bzw. Blade Runner von Philip K. Dick, beim
"Hauptverlag" von Dick in Tschien, Argo (2013)
Ich konnte meinen Tschechischen Dick vor einigen Jahren in Prag erwerben. Es gab eine recht grosse Auswahl und so griff ich zu meinem Standardwerk bei Übersetzungen, dem Blade Runner bzw. natürlich Träumen Roboter von elektrischen Schafen? Dieses Buch gibt es in fast allen Sprachen, es gehört fast immer zu den übersetzen Werken von Philip K. Dick - natürlich wegen der Verfilmung, aber es ist auch ein guter Roman.
Das erste Buch von Philip K. Dick in tschechischer Sprache ist offenbar Povídky, eine Sammlung von sechs Kurzgeschichten und Sekundärliteratur  - "in seiner Zeit war es eine einzigartige Informationsquelle für die tschechischen Leser" heisst es auf einer Fan-Seite. Dieses Buch (oder Heft?) ist eigentümlich, weil es als Fanbuch bezeichnet wird, es hat wohl keine ISBN und reguläre Bibliotheken weisen es heute nicht nach. Es wird auch als Samisdat bezeichnet, also im Selbstverlag. Als Verlag wird SFK Laser genannt, ebenso wie beim zweiten Buch, Muž z Vysokého zámku, auf Deutsch Das Orakel vom Berge. Man kann vermuten, dass diese Bücher in den Wirren der Samtenen Revolution herausgekommen sind - über die Rechtesituation wird man nicht viel nachgedacht haben - oder war vielleicht Paul Williams, der damals wohl die Rechte verwaltet hat, in dieser Situation grosszügig?
Das Orakel vom Berge war 1992 bei Laser auch das erstes reguläres Buch.
Erwähnt werden sollte noch, dass die erste Veröffentlichung von Dick überhaupt offenbar zwei Kurzgeschichten in Světová literatura 1984, Ausgabe 2 waren, Die Kriecher (The Crawlers) und
Erinnerungen en gros (We Can Remember It For You Wholesale).
Im Katalog sind derzeit 43 tschechische Ausgaben von Dick, das sind 24 seiner SF-Romane in unterschiedlichen Ausgaben, sieben Anthologien und ein Mainstream-Roman.
Einen separaten Blogeintrag verdient, denke ich, die einzige slowakische Ausgabe von Dick - mehr dazu also später an dieser Stelle.
Wenn man Prag nicht selbst besuchen möchte, findet sich auf tschechischen Seiten ein grosses Angebot, auch die oben genannten Povídky sind erstaunlich leicht und günstig zu finden, anderes aber auch weniger leicht. Ein Versand nach Deutschland scheint problemlos möglich zu sein, für den Sammler stellen sich hier keine ganz grossen Probleme. Man sollte aber überlegen, ob man nicht in slowakischen Antiquariaten (.sk) sucht, die natürlich auch reichhaltig tschechische Literatur bereithalten - und mit denen dank Euro der Zahlungsverkehr einfacher (bzw. deutlich billiger) sein sollte.
Zusätzlich zur oben genannten Fan-Seite ist auch noch ein weiterer Katalog mit einem ausführlichen Dick-Katalog, der auch über 2005 hinausgeht, erwähnenswert.