Samstag, 6. August 2016

Appendix Dick

Eine kleine - oder eigentlich eine grosse - Sensation im Philip K. Dick Universum des Jahres 2016 ist bereits im April beim Verlag Topalian & Milani in Ulm erschienen: Appendix Dick des Ulmer Künstlers Tommi Brem.
Die Liste aller Namen im Werk von Philip K. Dick in Appendix Dick
Appendix Dick von Tommi Brem, erschienen bei Topalian & Milani (2016) enthält die Liste
aller Namen, die in den Kurzgeschichten und Romanen von Philip K. Dick genannt sind
Appendix Dick ist ein besonderes Buch. Die Idee erscheint - zumindest auch auf den zweiten Blick - verrückt: Eine Liste aller Namen, die in den Kurzgeschichten und Romanen von Philip K. Dick genannt sind, von Aaron bis Zoroaster! Wenn man sich den Umfang von Dicks Werk ansieht, das praktisch vollständig Eingang fand - 47 Romane und mehr als 130 Kurzgeschichten - erkennt man die Dimension dieser Arbeit. Brem hat auch - mit Papier und Bleistift - über einen Zeitraum von sechs Jahren an diesem Projekt gearbeitet. Auf Nachfrage schreibt er mir dazu: Ja, das ist eine lange Zeit und es war sehr viel Arbeit, aber sind wir ehrlich: Lesen wollte ich ohnehin alles von Philip K. Dick. Allein dafür hat es sich gelohnt! - Natürlich. Aber 179 Seiten Namen - so viel sind es in alphabetischer Reihenfolge - wollen dann auch gebändigt werden.
Appendix Dick enthält eine kurze Einführung und dann die Liste aller Namen, die in Dicks Werken auftauchen - nicht nur die der Figuren, sondern auch von Personen, die erwähnt werden. Die komplette Liste erscheint im Buch dreimal, zunächst in alphabetischer Reihenfolge der Personen, ggf. tauchen diese in verschiedenen Titeln auf, dann nach Titel und zuletzt nach Jahr. Damit kommt das Buch auf stolze 563 Seiten bei einem Gewicht von über einem Kilo. Der Preis von 25 Euro ist also mehr als angemessen - zumal der Künstler Brem auch einige Zeichnungen im Buch hat, die auch einzeln erhältlich sind. Die ersten 50 der auf hundert Exemplare limitierten Ausgabe sind teilcoloriert, eines der letzten verkauften kann man hier sehen. Für den Künstler Brem ist das wohl auch keine Zugabe, sondern integraler Bestandteil des Buches. Und er verweist damit auch auf weitere grosse Ziele: Ziel ist auch eine große Gesamtzeichnung, eine Art Namensfahrplan für das Gesamtwerk. Aber das dauert wohl noch ein paar Jahre. 
Mit Topalian & Milani ist wohl auch der richtige Verlag dabei. Es handelt sich um einen Ulmer Kleinverlag für schöne Bücher, die inhaltlich und optisch ein Fest sind, also definitiv ein Verlag für (uns) Sammler. Und das sehen wir auch mit Appendix Dick.
Zum Inhalt des Buches - nun, es ist eine Liste von Namen. Und so trocken das klingt, lädt schon die erste Seite zum Blättern in der Sammlung ein: Warum und wo taucht Konrad Adenauer in Simulacra auf? Lässt man sich darauf ein, kann man vieles neu oder auch wieder entdecken.
Man kann Appendix Dick und die Zeichnungen direkt beim Autoren bestellen - noch. Man findet es aber auch über die üblichen Kanäle, daher sei hier die ISBN 978-3-946423-02-7 genannt. 25 Euro - zuzüglich Versand - sind dabei sicher ein ausgesprochen günstiger Preis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen