Recursive

Es gibt einige Kurzgeschichten und Romane, in denen Philip K. Dick als Figur auftritt oder auf ihn angespielt wird. Zum Blogeintrag

Kurzgeschichten

  • Uwe Anton: Der Moment der Wahrheit in Venus ist tot, Fabylon (2008). ISBN 978-392707123-0. Geschrieben 1977. Nicht recursive, aber im PKD-Stil
  • Uwe Anton: Willkommen in der Wirklichkeit in
    • Erber's Grusel Krimi Doppel Band 25, Sasbachwalden: Anne Erber (1974). Seite 79-96. Mit Ronald M. Hahn unter dem Pseudonym L. D. Palmer & Thorn Forrester
    • Vor dem Ende der Welt - Terra Astra Nr. 537, Pabel (1981). Seite 50-64. Unter dem Pseudonym L. D. Palmer
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 27-55
    • Venus ist tot, Fabylon (2008). ISBN 978-392707123-0
  • Michael Bishop: Die Verwandlung [Rogue Tomato] in 
    • Die Gebeine des Bertrand Russell, Heyne (1984), übersetzt von Andreas Brandhorst. Seite 160ff.
    • Von Malzberg bis Benford - Wege zur Science Fiction, Band 10, Heyne (1984), übersetzt von Andreas Brandhorst. Seite 31-54
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990), übersetzt von Andreas Brandhorst. Seite 56-97
  • Thomas M. Disch: Das Mädchen mit dem Vita-Gel-Haar [The Girl with the Vita-Gel Hair] in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990), übersetzt von Uwe Anton. Seite 98-111
  • Neil Ferguson: Der Mann aus der Zukunft [A Man from the Future] in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 112-118
  • Ronald M. Hahn: Philip K. Dick ist tot und lebt glücklich und zufrieden in Wuppertal-Vohwinkel in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 119-185
  • Richard A. Lupoff: Die digitale Armbanduhr des Philip K. Dick [The Digital Wristwatch of Philip K. Dick] in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 186-215
  • Richard A. Lupoff (als Ova Hamlet): Schmerz und Reue auf Rhesus IX [Agony and Remorse on Rhesus IX] in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 138-148
  • Michael Iwoleit: Das PKD-Projekt in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 149-185
  • Jacques Mondoloni: Papa 1 [Papa 1er] in Die Vergangenheit der Zukunft, Heyne (1998). ISBN 3-453-13337-4
  • Horst Pukallus: Was in dem Schlaf für Träume kommen mögen in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 215-225
  • Gero Reimann, Vom Sterben und Leben eines gott- und weltlosen Gnostikers in
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 251-287
    • Dick. Eine Opernerzählung. ID-Verlag (1984). ISBN 3-7657-006-1
  • Robert Silverberg: Der Stellvertreter [The Changeling] in
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990), übersetzt von Joachim Körber. Seite 288-317
    • Science Fiction Jahrbuch 1983, Moewig (1983). Seite 184-207
  • John Sladek: Der Solare Schuhverkäufer [Solar Shoe-Salesman...Ph*l*p K. D*ck (Chipdip K. Kill)] in
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990), übersetzt von Ronald M. Hahn. Seite 318-328
    • Das Momster und andere Aliens. SF-Stories, Heyne (1987), übersetzt von Ronald M. Hahn. Seite 231-241. ISBN 978-3-453-00445-0
  • Norman Spinrad: Ubik Does the Trick im Original in Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). Seite 329-330
  • Michael Swanwick: Die Verwandlung des Philip K. [The Transmigration of Philip K.] in
    • Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990), übersetzt von Uwe Anton. Seite 331-354
    • Engel der Schwerkraft, Heyne (1998), übersetzt von Norbert Stöbe als Die Seelenwanderung des Philip K
  • Howard Waldrop: Dreissig Minuten über dem Broadway [Thirty Minutes Over Broadway!] in 
    • George R. R. Martin (Herausgeber): Wild Cards 1: Vier Asse, Heyne (1996)
    • George R. R. Martin (Herausgeber): Vier Asse, Penhaligon (2016)
  • Wolf Welling: Die Akte PKD in Exodus 31 (2014). Seite 23-33. ISSN 1860-675X
  • Thomas Ziegler: Eine Kleinigkeit für uns Reinkarnauten in 
    • Uwe Anton: Willkommen in der Wirklichkeit, Heyne (1990). ISBN 3-453-04298-0. Seite 355-439
    • Wolfgang Jeschke: Heyne Science Fiction Jahresband 1998, Heyne (1998). ISBN 3-453-13330-7. Seite 61-150

Romane

  • Kingsley Amis: Die Verwandlung [The Alteration], Heyne (1986), übersetzt von Walter Brumm, Heyne Science Fiction 4314. ISBN 978-3-453-31310-1
  • Michael Bishop: Dieser Mann ist leider tot [Philip K. Dick is Dead, Alas], Heyne (1993). Heyne Science Fiction 4785. ISBN 3-453-04494-0. Originalpreis DEM 12,80
  • Horst Pukallus und Michael Iwoleit: Hinter den Mauern der Zeit
    • Heyne (1989). ISBN 3-453-03446-5. Originalpreis DEM 9,80
    • epubli (2019). ISBN 978-3-74851653-8. Originalpreis EUR 12,99

Comics

  • Robert Crumb: Die religiöse Erleuchtung des Philip K. Dick [The Religious Experience of Philip K. Dick] in 
    • Ein Heldenleben, Zweitausendeins (1992), übersetzt von Harry Rowohlt. Seite 40-47
    • Nausea, Reprodukt (2012). ISBN 978-394314329-4. Originalpreis EUR 29,00 

Englisch

Die überwiegende Anzahl von Kurzgeschichten und Romanen mit Philip K. Dick als handelnder Figur ist nicht ins Deutsche übersetzt. Hier in Auswahl:
  • Brian W. Aldiss: Kindred Blood in Kensington Gore, London: Avernus (1992) - ein Theaterstück
  • David Bischoff: Philip K. Dick High, Wildside Press (2000) - Dick taucht hier wohl nicht als Figur auf
  • Thomas M. Disch: The Word of God: Or, Holy Writ Rewritten, Tachyon (2008)
  • Daryl Gregory: Pandemonium, Del Rey (2008)
  • Rob Hollis Miller: Ocean of Glass and Fire in
    • New Pathways Into Science Fiction and Fantasy, MGA Services (Dezember 1988)
    • Ocean of Glass and Fire, Wordcraft of Oregon (1992), enthält ebenfalls The Crazy Kazi Bros. Super Computer Mart in dem Dick erwähnt wird
Letzte Änderung: 22.02.2019

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen