Einzelausgaben

Einige Verlage haben nur ein oder zwei Bücher von Philip K. Dick herausgegeben, meist deutsche Erstausgaben.

Romane

  • Das Orakel vom Berge [The Man in the High Castle]. München: König Verlag (1973). 199 Seiten. Originalpreis DEM 4,80 [DickD73a]
  • Eine Bande von Verrückten [Confessions of a Crap Artist]. Hamburg: Reidar (1987). Übersetzt von Gero Reimann unter Mithilfe von Jennifer K. Klipp-Reimann. 228 Seiten. ISBN 3-924848-04-1. Originalpreis DEM 29,80 [DickD87c] BlogeintragBuchrücken von der deutschen Erstausgabe von Philip K. Dicks Blade Runner
  • Eine Bande von Verrückten [Confessions of a Crap Artist]. Nienburg: Betzel (1993). Übersetzt von Gero Reimann unter Mithilfe von Jennifer K. Klipp-Reimann (Angabe fehlt im Buch, aber textgleich zu DickD87c). 245 Seiten. ISBN 3-929017-31-8 [DickD93a] Blogeintrag
  • Simulacra [The Simulacra]. München, Zürich: Droemer-Knaur. Knaur Science Fiction. Übersetzt von Uwe Anton. ISBN 3-426-00708-8. 189 Seiten. Originalpreis DEM 5,80 
    • 1. Auflage: Verlagsnummer 708, 1.-15. Tausend, Dezember 1978
    • 2. Auflage: Verlagsnummer 5708, 16.-20. Tausend, April 1980 [DickD78c]
  • Stimmen der Straße [Voices From the Street]. München: Liebeskind (2010). Übersetzt von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt. 432 Seiten. Originalpreis EUR 22,00 [DickD10a]
  • Träumen Roboter von elektrischen Schafen? [Do Androids Dream of Electric Sheep?] Hamburg und Düsseldorf: Marion von Schröder Verlag (1969). 285 Seiten. Originalpreis DEM 12,00 [DickD69a] Blogeintrag
  • Unterwegs in einem kleinen Land [Puttering About in a Small Land]. München: Liebeskind (2009). Übersetzt von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt. 376 Seiten. Originalpreis EUR 22,00 [DickD09b]
  • Zeit ohne Grenzen [Time Out of Joint]. Balve i. W.: Balowa (1962). Verlagsnummer 300. Übersetzt von Transgalaxis, das ist Heinz Zwack. 269 Seiten. Mehr im Blog
    • Pappband in Supronyl [DickD62a]. Originalpreis DEM 6,80?
    • Gelber Leineneinband mit farbigem Schutzumschlag [DickD62b]. Originalpreis DEM 7,80

Reader

  • Uwe Anton (Herausgeber): Die seltsamen Welten des Philip K. Dick. Meitingen: Corian Verlag (1984). 160 Seiten. ISBN 3-890-48207-4. 160 Seiten. Originalpreis DEM 19,80 [AntonD84a]. Enthält: Blogeintrag
    • Uwe Anton: Vorwort. Seite 7-8
    • Uwe Anton, Ronald M. Hahn (unter Mitwirkung von): Die seltsamen Welten des Mr. Dick: Eine Einführung in Leben und Werk (Essay). Seite 9-40
    • Philip K. Dick: Einführung [About "Roog", 1979]. Seite 41-45
    • Philip K. Dick: Ruug [Roog, 1953] (Story). Übersetzt von Rainer Zubeil. Seite 45-52
    • Michael Bishop: Auf Ubiks Spuren [Introduction - Ubik, 1979] (Essay). Seite 53-66
    • Uwe Anton: Ist Gott ein negantropisches Wirbelfeld? Philip K. Dicks VALIS-Trilogie (Essay). Seite 67-76
    • Philip K. Dick: Die Macht des heimarmene - Brief von Philip K. Dick. 1982 [Letters by Philip K. Dick] (Essay). Seite 77-80
    • Arthur Byron Cover: Interview mit Philip K. Dick [Vertex Interviews Philip K. Dick, 1974] (Interview). Seite 81-94
    • Philip K. Dick: Ihre eigene Welt [The World She Wanted, 1953] (Story). Übersetzt von Uwe Anton. Seite 95-114  
    • Philip K. Dick: Der Mensch, der Androide und die Maschine [Man, Android and Machine, 1976] (Essay). Seite 115-141
    • Uwe Anton: Bibliographie. Seite 143-159 
  • Michael Nagula (Herausgeber): Eine Spur Wahnsinn. Darmstadt: Luchterhand (1986). Übersetzt von Michael Nagula. Verlagsnummer 603. ISBN 3-472-61603-2. 177 Seiten. Originalpreis DEM 9,80 [DickD86a]. Enthält
    • Michael Nagula: Zerfall und existenzielles Drama. Philip K. Dicks tragische Sicht des Lebens (Essay). Seite 7-11
    • Frühstück im Dämmerlicht [Breakfast at Twilight]. Seite 12-34
    • Die Tage der Perky Pat [The Days of Perky Pat]. Seite 35-69
    • Die Prä-Personen [The Pre-Persons]. Seite 70-107
    • Der Ausgang führt hinein [The Exit Door Leads In]. Seite 108-135
    • Fremde Erinnerungen an den Tod [Strange Memories of Death]. Seite 136-164
    • Charles Platt: Ein Hauch von Genie – oder Wahnsinn: Charles Platt im Gespräch mit Philip K. Dick (Interview). Seite 146-165
    • Michael Nagula, unter Mitarbeit von Uwe Anton: Ein Blick auf Leben und Werk. Seite 166-172
    • Michael Nagula: Bibliographische Hinweise (Bibliographie). Seite 173-177

Anthologien

  • Brian W. Aldiss und Harry Harrison (Herausgeber): Der Tag Million, Lichtenberg (1971). - Enthält Rekal, Inc. - Erinnerungen jeder Art [We Can Remember It for You Wholesale]Seite 109-140
  • Brian W. Aldiss und Harry Harrison (Herausgeber): Der Tag Million, Edition Rencontre (1972). - Enthält Rekal, Inc. - Erinnerungen jeder Art [We Can Remember It for You Wholesale]
  • Christel Gieselmann, Hans-Waldemar Nürnberg, Hans Sembritzki (Herausgeber): Aufrisse 1, Schöningh (1973). Enthält Der Bunker [Foster, You're Dead], Seite 73-79 Blogeintrag
  • Hans Joachim Alpers, Werner  Fuchs (Herausgeber): Die Fünfziger Jahre 1, Hohenheim (1981). 398 Seiten. - Enthält Foster Du bist tot [Foster, You're Dead]
  • René Oth (Herausgeber und Nachwort): Die Zeitpolizei. SF-Kriminalgeschichten. Darmstadt: Luchterhand (1985). Verlagsnummer 546. ISBN
    978-3-472-61546-0 Originalpreis DEM 12,80. - Enthält Kriegsspiel [War Game]
  • Michael Kunath, Frank Dietz (Herausgeber): Die Kinder Utopias. Nymphenburger (1985). Enthält Die Prä-Personen [The Pre-Persons]
  • ad libitum. Sammlung Zerstreuung Nr. 8, Volk und Welt (1988). - Enthält Der Ausgang führt hinein [The Exit Door Leads In]Seite 215 - 244 Blogeintrag
  • Die Zeit und das Zimmer (1989). Programmheft zum Stück von Botho Strauss zur Aufführung an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Ohne ISBN. - Enthält Eine Kleinigkeit für uns Temponauten [A Little Something For Us Tempunauts] Blogeintrag
  • Forrest J. Ackerman: Die Vergangenheit der Zukunft. Die Originalstories hinter den großen Science Fiction Filmen. Nürnberg: Burgschmiet (1998). ISBN 978-3-93223437-8. Buch zur ZDF-Dokumentation. - Enthält: Die totale Erinnerung [We Can Remember It for You Wholesale], Seite 291-318
  • Ralf Beil und Bartomeu Mari (Herausgeber): The killing machine und andere Geschichten 1995 - 2007, Ostfildern: Hatje Cantz (2007). - Enthält Die Konservierungsmaschine [The Preserving Machine]Seite 65-72 übersetzt von Thomas Ziegler

Recursive

  • Horst Pukallus und Michael Iwoleit: Hinter den Mauern der Zeit. epubli (2019). ISBN 978-3-74851653-8. 324 Seiten. Originalpreis DEM 12,99
  • George R.R. Martin (Herausgeber): Vier Asse, Penhaligon (2016) übersetzt von Christian Jentzsch und Simon Weinert. ISBN 978-3-7645-3153-1. 768 Seiten. Originalpreis EUR 15,00

Essays und Sekundäres

Dieser Bereich ist im Aufbau.
  • Charlotte Kerner (Herausgegeberin): Die fantastischen 6, Beltz & Gelberg (2010). ISBN 978-3-407-81070-0 - Enthält: Blade Runner - Philip K. Dick (1928-1982) wurde zum Kafka Amerikas, Seite 57-102. Blogeintrag
  • Tom Disch (Herausgeber): Endzone. Mitteldeutscher Verlag (2018). Hardcover. ISBN 978-3-95462-987-9. 250+19 Seiten. Originalpreis EUR 24,00 - Enthält:
    • Philip K. Dick: Gentlemen: I am a well-known author of science fiction novels ... (Brief vom 28.10.1972 an das FBI)
Letzte Änderung: 28.04.2019

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen